Wir versenden wie gewohnt mehrfach täglich. Unsere hygienischen Maßnahmen sind weiterhin auf höchstem Niveau.

Piercing Pflege



Artikel 1 - 19 von 19

Piercing Pflegeprodukte bei Murostar günstig kaufen

Nicht nur die Zeit nach dem frischgestochenen Piercing ist zu beachten, sondern auch nach der Abheilzeit benötigt Euer Piercing Aufmerksamkeit. Eine kleine Formel für Euch lautet Pflege + Hygiene = langanhaltende Freude am Piercing. Gern möchten wir Euch einige Produkte vorstellen die Ihr bei uns im Shop erhaltet.
• Priono Piercingspray dient zur schmerzfreien Reinigung und bietet eine Sehr gute Hautverträglichkeit. Die Schleimhäute trocknen nicht aus und es bietet Schutz vor multiresistenten Infektionserregern. Der Vorteil bei diesem Produkt ist hier die Sprayfunktion. Ihr erreicht damit alle Areale und ist deshalb für alle Piercingarten, außer Oralbereich, geeignet. Alternativ bieten wir dazu auch Prontolind Spray, Octenisept- Wunddesinfinktion, Produkte von Easypiercing® und ein Produktpalette von H2Ocean an.
• Für den oralen Bereich bieten wir Euch Prontolind Mündspüllösung und Mundspray an. Des Weiteren haben wir in unseren Shop weiter Prontolind Produkte wie Tropflösung und Piercinggel an. Die Produktpalette von Easypiercing® beinhaltet Kochsalzlösung, Anti Bakteriell Solution und eine Mundspüllösung. Auch gibt es ein komplettes Pflegeset mit Kompressen und jeweils ein Flasche Cleaning Gel, Kochsalzlösung und antibakterielle Lösung. Innenliegend findet Ihr eine Pflegeanleitung im Set.

Abschließend sei noch zu erwähnen, dass Ihr Euren Schmuck erst wechseln solltet wenn Euer Piercing komplett abgeheilt ist. Nehmt dazu die oben erwähnten Abheilzeiten und beobachtet Euer Piercing. Erst wenn Ihr keine Schmerzen, Rötungen, Kruste oder Flüssigkeitsaustritt mehr habt solltet Ihr Euer austauschen. Eine große Auswahl an Schmuck findet Ihr in unserem Murostar Shop.

Piercingpflege vom Murostar Großhandel erklärt

Das A und O bei der Piercingpflege ist Hygiene! Diese beginnt durchaus schon beim Piercen. Verzichtet bitte darauf Euch im Urlaub oder auf Festivals piercen zu lassen. Meist ist der hygienische Standard nicht gegeben und Ihr könnt nicht direkt mit der Nachsorge beginnen. Wer will schon im Urlaub oder beim Feiern krank sein oder sich um ein entzündetes Piercing kümmern. Macht Euch über das Studio kundig, entweder über Social Media oder Rezessionen auf einschlägigen Seiten. Meist wird Schmuck aus Titanium als Ersteinsatz verwendet. Man kann auch andere Materialien nutzen, wie z.b. PTFE, die keine allergieauslösenden Inhaltsstoffe oder Substanzen enthalten. Es sind einige Dinge zu beachten nach dem Piercen. In der Regel sollte ein Piercing, ohne weitere Komplikationen, von allein abheilen. Es kann durchaus vorkommen, dass sich die Wunde, in diesem Fall der Stichkanal, an den Öffnungen oder direkt innen entzündet. Unmittelbar nach dem Piercen kann es zu Rötungen oder Schwellungen kommen. Diese können ein paar Tage anhalten und sollten gekühlt werden. Flüssigkeiten können aus der Wunde treten oder auch ein brennen kann eintreten. Sollte Blutaustritt festgestellt werden, der sich in Grenzen hält, muss diesem nur mit täglichem Reinigen entgegengetreten werden. Den Zeitpunkt Euch ein Piercing stechen lassen zu wollen, solltet Ihr mit Bedacht auswählen. Nach dem Piercen solltet Ihr keinem Stress ausgesetzt sein, versucht viel zu schlafen, dass sich der Körper erholen kann. Auf sportliche Aktivitäten und Alkoholkonsum sollte verzichtet werden da dieser das Blut verdünnt. Aber auch von blutverdünnenden Medikamenten sollte in den ersten Tagen Abstand genommen werden. Achtet auf Eure Kleidung, diese sollte nicht reiben oder zu eng anliegen. Verzichtet werden sollte ebenso auf Vollbäder. Beim Duschen sollte ebenso darauf geachtet werden, dass keine Seife oder Duschgel in die Wunde gelangt. Auch sollten der Kontakt mit nichteigenen Körperflüssigkeiten vermieden werden, da diese zu Infektionen führen können. Bitte nehmt das Piercing währen der Abheilphase nicht raus oder spielt damit.

Anleitung zur Piercingpflege

Nach dem Piercen gilt für die nächsten 14 Tage folgendes:
• Morgens und abends Reinigung und Pflege
• Hände desinfizieren oder waschen
• Es kann passieren, dass sich Kruste bildet, diese kannst du mit warmem Wasser aufweichen. Das kann man auch beim Duschen schon machen. Wenn die Kruste aufgeweicht ist kannst du diese mit kompressen oder ein Tuch, welches nicht fusseln sollte, entfernen. Du solltest Dich dabei immer von innen nach außen vorarbeiten, dass du keine Verunreinigung zur Wunde führst. Achte darauf, dass die Kruste, ohne daran zu reißen, leicht zu entfernen ist.
• Nun kannst du Dein Pflegemittel, auf den Wundbereich auftragen, welche Pflegeprodukte wir Dir dazu empfehlen erfährst Du weiter oben im Text. Das Pflegemittel sollte direkt am Stichkanal, beidseitig, aufgetragen werden. Die umliegenden Hautpartien sollte Du nicht aussparen. Als Einwirkzeit solltest du 60 Sekunden nicht unterschreiten. Auch hier wird darum gebeten, dass Du das Piercing nicht anfasst, jede Bewegung kann den Stichkanal reizen oder zu Beschädigung führen. Dass sich dabei Bakterien und Schmutz Ihren Weg in die Wunde suchen ist leider auch nicht ausgeschlossen. Meist ist das Pflegemittel flüssig und verteilt sich von allein im Stichkanal.

Pflege Intimpiercings
Solltest Du Dir einen Prinz Albert, Hafada oder Klitorisvorhautpiercing, um nur einige zu nennen, stechen lassen sollte Dir folgendes bewusst sein und auch beachtet werden. In der Abheilzeit sollte auf sexuelle Aktivitäten verzichtet werden. Tragt weite Kleidung und achtet darauf, dass Eure Unterwäsche frei von Synthetik ist. Es empfiehlt sich Unterwäsche aus Baumwolle die auch atmungsaktiv ist.

Oralpiercing Pflege

Medusa, Eskimo, Madonna, Monroe, Jestrum, Dahlia oder Ashley sind in diesem Bezug keine modernen Kindernamen, sondern Begriffe die verschiedenen Piercings im Oralbereich benennen. Selbstverständlich zählen dazu auch das Zungenpiercing, Lippenbändchenpiercing, Zungenbändchen oder auch das Gaumenpiercing welches hier den wunderschönen Namen Uvula trägt. Bei Oralpiercings solltet Ihr darauf achten, dass in den ersten 3 Tagen nicht geraucht wird. Nach jedem Essen sollte der Mundraum mit einer milden antibakteriellen Mundspülung ausgespült werden. Beim Essen sollte auf Scharfes, Heißes oder Kaltes verzichtet und vor allem vorsichtig gegessen werden. Verzichtet bitte auf Austausch von Körperflüssigkeiten jeglicher Art. Die einzige Flüssigkeit die Ihr ausreichend zu Euch nehmen solltet ist Mineralwasser.

Piercings am Knorpel oder anderen Körperstellen

Um Euch nur einige Piercings aufzuzählen gehören dazu unter anderem das Bauchnabelpiercing, Helix, Industrial, Rook, Bridge, Daith, Snug, Lobe, Nostril, Augenbrauenpiercing, Labret, Cheek, Septum, Brustwarze oder auch Dermal Anchor. Bei allen Piercings solltet Ihr darauf achten, dass keine Bodylotion, Cremes, Makeup oder andere körperfremde Flüssigkeiten in die Wunde gelangt.

Was ist, wenn Komplikationen die Wundheilung beeinflussen?

Macht bitte keine Selbstexperimente, sondern wendet Euch immer an Euren Piercer. Auf KEINEN Fall solltet Ihr den Schmuck selbst entfernen. Gründe dafür wären zum Beispiel ein entzündetes Piercing, Unverträglichkeit der Pflegemittel, Allergische Reaktionen wie Juckreiz oder Ausschlag oder wenn sich der Heilungsprozess ungewöhnlich in die Länge zieht. Unter aller Vorsicht oder Voraussetzung können auch Allergien hervorgerufen werden. Sprich bitte mit deinem Piercer auf welche Materialien oder Inhaltsstoffe Du allergisch bist VOR dem piercen. Wir sind uns sicher, dass Ihr eine Alternative findet.

Wundheilzeiten von Piercings

Hier geben wir Euch eine kleine Auflistung von den sogenannten Abheilzeiten. Bitte beachtet das verschiedene Faktoren oder Einflüsse die Zeiten verringern oder verlängern können.
• Bauchnabel 3-6 Monate
• Zunge 3-4 Wochen
• Augenbraue 4-8 Wochen
• Ohrläppchen bzw. Lobe 3-4 Wochen
• Nostril 4 Wochen
• Septum 2-3 Monate
• Lippenbändchen 1-2 Wochen
• Prinz Albert 2-5 Wochen
• Hafada 6-8 Wochen
• Frenum 3-4 Wochen
• Schamlippen außen 6-8 Wochen
• Klitorisvorhaut 2-5 Wochen
Wie Ihr seht ist es teilweise ein langer Prozess, dennoch liegt es in Eurer Hand wie lange dieser dauert.