Wir sind umgezogen! Alles wird schneller, größer, besser! Ab sofort findet ihr uns unter neuer Anschrift. Unsere neue Adresse findest du hier: neue Adresse

Cheyenne



Artikel 1 - 8 von 8

Cheyenne Tattoomaschinen - wo Produktqualität Farbe bekommt

In der Welt der Tätowierungen spielen Hygiene und hochprofessionelle Geräte eine bedeutende Rolle. Nicht nur, dass alles steril und sauber zu sein hat - hochwertige Produkte wie Nadeln und Tattoomaschinen sind schließlich auch am Endergebnis zu erkennen. Als Kunde erwartet man sich Exaktheit in der Kreation, deckende Farben und intakte Maschinen, die zum perfekten Resultat führen. Ein sehr guter Handgriff als Tätowierer ist hier jener nach einer Cheyenne Tattoomaschine.


Wieso Cheyenne?

Der namhafte Hersteller für Tattoomaschinen und anderweitigen Tattoobedarf produziert Zubehör und Maschinen seit 2006 in Berlin. Mit dem Fokus auf Hygiene und Sicherheit wurden hier neue Maßstäbe gesetzt und das Design der Produkte diesem Hauptaugenmerk unterworfen. Mit der Auslieferung der Produkte in über 63 Länder durch ist Cheyenne heute führend im Verkauf von Tattoo Maschinen und Cartridges.

Leistungsstärke, Robustheit und Zuverlässigkeit zeichnen sämtliche Cheyenne Rotary-Maschinen aus. Der Ursprung dieser Geräte liegt in der Medizintechnik, wodurch medizinische Auflagen und Standards schon in der Herstellung der Cheyenne Tattoomaschinen eingehalten werden. Die ergonomische Form erleichtert dem Tätowierer zusätzlich die Arbeit. Tätowierer, die auf Cheyenne Maschinen zurückgreifen, halten eines der hochwertigsten Geräte in den Händen. In jeder seiner Maschinen setzt Cheyenne auf absoluten Perfektionismus.

Welche Arten von Cheyenne Tattoomaschinen gibt es?

Das Sortiment ist vielschichtig und jedes Modell hat seine besonderen Eigenheiten. Die Unterschiede liegen vor allem in der Vibrationsstärke und -schnelligkeit, der Eindringtiefe sowie der Größe der Nadel, der Frequenz der Einstiche und dem Eigengewicht der Tattoomaschine. Daneben gibt es aber auch die technischen Daten, beispielsweise Anschluss- oder Betriebsarten, Gewicht und Maße oder Frequenz bzw. Netzspannung.

Mit bestimmten technischen Eigenschaften lassen sich bestimmte Erfolge erzielen, mitunter können die Geräte aber auch multipel eingesetzt werden, ohne für verschiedene Techniken immer wieder die Maschine wechseln zu müssen.

Cheyenne SOL Nova Unlimited - die Revolution unter den Tattoomaschinen

Die erste nicht kabelgebundenen Tattoomaschine ermöglicht maximale Bewegungsfreiheit in alle erdenklichen Richtungen. Mit ihr hat Cheyenne einen Meilenstein gesetzt, der den Tätowierern weltweit das Arbeiten massiv erleichtert. Als regelrechte Neuheit ist das Modell derzeit nur in Schwarz erhältlich, verspricht aber ungeheure Präzision und Langlebigkeit.

Der Unterschied zum Vorgängermodell - der SOL Nova - ist der Responsive Mode. In das Gerät selbst ist eine komplett eigenständige Power Unit integriert. Die Wahl bzw. Einstellung der gewünschten Frequenz erfolgt über das Drücken eines einzigen Knopfes und das gleichzeitige Kippen der Maschine. Dieser Knopf bedient außerdem die Power Unit.

Erhältlich ist die SOL Nova Unlimited in zwei verschiedenen Editionen, deren Unterschied in den Hüben liegt. Der Hub von 3,5mm ermöglicht einen sehr guten Ausgleich zwischen Linien- und Schattentechniken. Für das Color Packing oder für besonders kraftvolle Linien empfiehlt sich ein Hub von 4mm. Besonders angenehm: Die verwendeten Batterien sind in jedem gängigen Shop erhältlich.

Cheyenne SOL Nova - das Beste aus Pen und Winkelmaschine

Das Cheyenne SOL Nova Modell vereint die Vorzüge eines Hawk Pen und gewinkelter Geräte. Die besonders kurze Form mag zu Beginn gewöhnungsbedürftig sein, doch das Resultat spricht für sich: Der Steady Mode garantiert eine stets gleichbleibende Frequenz und Vibrationsstärke, bis auf ein Minimum von 25 Hz. Diese Frequenz eignet sich hervorragend für so genannte Dot-Works sowie auch verschiedene Techniken des Pepper-Shadings.

Im Allgemeinen vibriert das SOL Nova Modell jedoch nur äußerst schwach und ist kaum spürbar, was den Komfort in der Handhabung deutlich erhöht. Als kleines Sicherheitsfeature ist am Gehäuse noch eine Hemmung angebracht, die das Wegrollen der Maschine verhindert. Dazu kommt, dass das SOL Nova Modell mit Einweggriffen kompatibel ist: dem Ergo One Inch und dem Ergo Round.

Der Cheyenne Hawk - klein, aber fein

Der Cheyenne Hawk Pen besticht vor allem durch seine Ergonomie und ist besonders geräuscharm, was Konzentration und ruhiges Arbeiten ermöglicht. Durch die kleine Größe ist ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit gegeben und selbst bei einer länger andauernden Sitzung wird die leichtgewichtige Maschine in der Hand nicht unangenehm.

Das kompakte und handliche Design lässt diese Tattoomaschine zudem in kleinen wie großen Händen optimale Leistung erbringen. Im Bedarfsfall lässt sich dieses Modell dennoch durch unterschiedlich große, separate Griffstücke individuell anpassen. Ebenso kann der Herausstand der Nadel bei einem Spielraum von 4mm stufenlos eingestellt werden und sechs verschiedene Farben bieten das perfekte Stück für alle Tätowierer.

Mit einem Eigengewicht von 130g liegt das Modell über dem Durchschnitt, was aber durch die beinahe Geräuschlosigkeit und die geringe Vibrationsstärke kompensiert wird. So ist auch mit dem Hawk Pen ein Tätowieren über mehrere Stunden hinweg keine Belastung.

Cheyenne Spirit - kleiner Preis, große Leistung

Mit gerade einmal 90g Eigengewicht stellt diese Tattoomaschine einen Rekord auf. Dank des Hubs von 2,5mm eignet sich die Cheyenne Hawk Spirit besonders gut für Schattierungen und detaillierteste Fillings. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl können aber auch eine Menge anderer Techniken aus dem Gerät herausgeholt werden. Auch hier kann die Maschine durch absetzbar Griffe exakt an die Hand des Tätowierers angepasst werden. Sie verfügt über einen beweglichen Anschluss (Klinke) wodurch der Tätowierer sich weiträumig frei bewegen kann; eine Art Käfig sorgt für den optimalen Schutz dieser Verbindung.

Stark herausstechend ist das Preis-/Leistungsverhältnis: Für sage und schreibe € 269,- erhält man eine vollumfängliche, hochqualitative, präzise und medizinischen Normen entsprechende Tattomaschine.

Die Vorteile der Cheyenne Tattoomaschinen

Sämtliche von Cheyenne hergestellten Tätowiermaschinen entsprechen dem medizinischen Standard ISO 13485. Ergonomie sowie ein Höchstmaß an Sauberkeit und Hygiene stehen schon in der Produktion im Vordergrund und spiegeln sich bei der Arbeit mit den Maschinen wieder. Die verschiedenen Modelle sind nicht nur für sich und auf den Tätowierer einstellbar, sondern lassen sich in Frequenz, Vibration und an der Nadel auch an die unterschiedlichen Hauttypen anpassen. Dadurch ergibt sich eine große Flexibilität bei der Verwendung von Cheyenne Modellen.

Viele berühmte Künstler haben sich den Cheyenne Modellen bereits verschrieben - nicht zuletzt, weil durch sie äußerst präzise Arbeiten möglich sind, sondern auch um von hygienischer und medizinischer Haftungsseite sichergehen zu können. Auch die unkomplizierte Handhabung zeigt sich in der Tätowierung selbst - und somit in der Zufriedenheit der Kundschaft.